Aus der Geschichte des SC »Tell«

Der Schützenclub »Tell« wurde 1907 durch Willi Ußfeller, Otto Anschütz, Otto Hiob und Edmund Ußfeller in Benshausen gegründet.

 von links — Willi Ußfeller, Otto Anschütz
Otto Hiob, Edmund Ußfeller  
Die Gründer des SC Tell

Nach den Wirren und Schwierigkeiten des 1. Weltkrieges und der Nachkriegszeit konnte im Juni 1925 die bei Gebr. Wittmann in Coburg gefertigte Vereinsfahne geweiht werden. Das von diesem Ereignis erhalten gebliebenen Foto belegt, daß 30 Schützenbrüder an der Weihe teilnahmen.
Eine Ehrenurkunde vom Juni 1932 an Edmund Ußfeller für 25 Jahre
SC »Tell« ist unterzeichnet: Eugen Werner, Vorsitz; Karl Munk, Schriftführer; Fritz Lapp, Schützenmeister; Alfred Keiner, Kassierer.

Aus den wenigen Überlieferungen jener Zeit ist zu entnehmen, dass der SC »Tell« eine bedeutende Rolle im damaligen Gemeindeleben spielte. So wurde neben regelmäßigen Trainings- und Wettkampfschießen beim jährlichen Schützenfest der Schützenkönig ermittelt. Die noch vorhandene Schützenkette mit 12 verschiedenen Sternen ist ein aussagekräftiger Beweis damaliger Aktivitäten. Sie soll im Original erhalten bleiben.
Für die Schützenkönige der Jetztzeit gibt es eine neue Schützenkette.

Das wertvollste aus der Zeit des alten SC »Tell« ist sicherlich die sehr gut erhaltene und gepflegte Vereinsfahne, die vom Nachfolge — SC »Tell« hoch in Ehren gehalten wird und nur bei herausragenden Ereignissen gezeigt wird.

Benshausen hatte in jener Zeit 3 Schießstände, so daß den Schützen ausreichend Trainings- und Wettkampfstätten zur Verfügung standen. Der Schießstand im Reichsgehöft gehörte zum Vereinslokal »Grüner Baum«, die jetzige Sparkasse am Denkmal. Hier wurde speziell das Zimmerstutzenschießen auf der 16m Bahn gepflegt.

Für das Kleinkaliberschießen war der Schießstand am »Wilhelmstal« geeignet, der gemeinsam mit dem Schützenverein »Diana« Zella-Mehlis genutzt wurde.

Nach dem Bau des Schwimmbades am Sportplatz wurde unterhalb des Sportplatzes etwa um 1932 ein KK-Schießstand mit 50m Bahnen gebaut. Nach 1945 wurde er teilweise zerstört, bzw. der Not gehorchend zweckentfremdet als Wohnstätte genutzt. der jetzt noch als Umkleideraum des Sportplatzes genutzte Bau war Teil des Anzeigenraumes des ehemaligen Kleinkaliber-Schießstandes.

Heute verfügt Benshausen über keinen für das KK-Schießen geeigneten Schießstand mehr.

Quelle: Festschrift von 1997


« nach oben






 




Wetter


Newsletter
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen!

WebMart




Wappen Schützenclub Tell Benshausen 1907 e.V.




Wappen Schützenclub Tell Benshausen 1907 e.V.